Acrylfarbe entfernen

Wer sich beim Malen oder Streichen mit Acrylfarbe Flecken in die Kleidung macht, muss diese nicht gleich wegwerfen. Auch Möbel und Fußböden lassen sich häufig wieder vollkommen sauber bekommen. Mit einigen Tricks verlieren solche Flecken ihren Schrecken.

Farbflecken aus Kleidung entfernen

Je frischer der Farbfleck ist, desto eher gelingt es, den Fleck herauszubekommen. Nagellackentferner kann hier die Rettung sein. Dafür wird etwas Nagellackentferner auf ein weiches Tuch gegeben, ein Microfasertuch ist besonders gut geeignet, und der Fleck abgetupft. Nicht zu großflächig reiben. Wenn die Farbe herausgeht, die Kleidung direkt danach waschen, damit der Nagellackentferner nicht die Farbe aus der Kleidung zieht. Es ist sinnvoll, die Farbechtheit vorher am umgenähten Saum zu prüfen. Auch Reinigungsbenzin kann dafür verwendet werden. Allerdings sind diese recht aggressiven Mittel nur für robuste Stoffe geeignet. Für empfindliche Textilien kann ein Eisspray aus der Hausapotheke verwendet werden. Der Fleck wird großzügig damit eingesprüht und mit etwas Glück wird die Farbe fest und lässt sich ausbürsten. Es gibt in Drogerien auch spezielle Fleckenmittel, die nach Art der Flecken sortiert sind. Für diverse Farben gibt es dort spezielle Mittel, die nach Packungsanweisung verwendet werden.

Teppiche und Möbel von Acylfarbe befreien

Bei einem Teppich kann ähnlich wie bei Kleidung mit Nagellackentferner oder Reinigungsbenzin gearbeitet werden. Hierbei sollte aber auch an einer unauffälligen Stelle (zum Beispiel unter Möbeln) die Farbechtheit geprüft werden. Auch Glasreiniger leistet hier oftmals gute Dienste. Großzügig aufsprühen, etwas Küchenkrepp über den Fleck legen und vorsichtig abtupfen. Mehrfach wiederholen bei Bedarf. Falls die Farbe noch ganz frisch ist, kann sie vorsichtig mit einem Messer abgehoben werden und die restlichen Rückstände werden mit viel Wasser und Handtüchern entfernt. Dabei immer etwas Wasser auf den Fleck geben und mit den Handtüchern auftupfen. Diese Methode ist zwar recht langwierig, führt aber meist zum Erfolg. Bleiben danach noch Farbspuren, lassen sich diese am ehesten mit Reinigungsbenzin lösen.

Frische Farbe lässt sich von Möbeln meist mit einem feuchten Tuch entfernen. Ist die Farbe schon eingetrocknet, kann sie vorsichtig mit einer Rasierklinge abgeschabt werden. Im Handel gibt es spezielle Reiniger für Farben, jedoch kann es passieren, dass sich auf lackierten Holzmöbeln matte Stellen bilden.

Auf unlackierten Möbeln kann sich der Versuch lohnen, mit etwas Handwaschpaste und einem Tuch den Fleck abzureiben. Auch ein Schmutzradierer kann solche Flecken von Möbeln entfernen. Bei allen Methoden gilt aber immer, dass an unauffälliger Stelle getestet werden sollte, ob das Material und der Reiniger sich vertragen.


Weitere interessante Artikel:

» Flecken entfernen
» Das Heimtapezieren
» Frisch und sauber in den Frühling – Tipps für den Frühjahrsputz

Kommentare zu Acrylfarbe entfernen:

Es wurden noch keine Kommentare verfasst

Kommentar verfassen:

Name:
Kommentar:
Sicherheitscode: (Code hier eingeben)
 
handy