Bierflecken entfernen

So erfrischend der gelegentliche Genuss eines kühlen Biers auch sein mag, umso unangenehmer sind Bierflecken auf der Kleidung. Noch schlimmer und vor allem mit dem unangenehmen Geruch einer Kneipe behaftet sind Flecken des Gerstensaftes auf Polstermöbeln oder Teppichböden. Dennoch lässt es sich wohl kaum vermeiden, dass hier und da einmal ein Bierfleck entsteht. Wer die richtigen Fleckentipps kennt, wird das Problem gelassen angehen. Generell gilt für die Entfernung von Bierflecken das oberste Gebot, den Fleck nie antrocknen zu lassen, da sich sonst die Behandlung der gelblichen Verfärbung als wesentlich schwieriger darstellt.

Ein frischer Bierfleck auf Textilien

Wenn das Glas Bier versehentlich auf Bluse oder Hemd gelandet ist, gilt es schnell zu reagieren und das Kleidungsstück unmittelbar zu behandeln. Für eine gute Fleckenentfernung ideal ist es, den Bierfleck mit einer Lösung aus Essig und warmem Wasser zu behandeln. Nachdem auf einem Volksfest beispielsweise nicht immer eine solche Mischung zur Verfügung steht, kann zur Not auch zu kohlesäurehaltigem Mineralwasser gegriffen werden. Anschließend muss das Kleidungsstück gründlich mit klarem, kaltem Wasser ausgespült werden. Der verbleibende Bierfleck wird nun mit warmen Wasser und Gallseife gründlich eingerieben. Nach einer Einwirkzeit von einer halben Stunde kann die Textile nun mit dem normalen Waschgang der Waschmaschine gereinigt werden und der Fleck ist verschwunden.

Eingetrocknete Bierflecken auf Kleidungsstücken

Ist der gelbliche Fleck auf der Textile nicht mehr frisch und erst einmal eingetrocknet, muss zunächst an einer unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks getestet werden, ob die Farbechtheit des guten Stücks eine Behandlung mit Spiritus zulässt. Hierzu sollte an einer innenliegenden Stelle ein Wattebausch mit etwas Spiritus befeuchten und auf das Gewebe getupft werden. Lassen sich keine Farbveränderungen feststellen, kann die Fleckenentfernung mit Spiritus erfolgen. Für die Entfernung der Verfärbung muss ein wenig Spiritus auf ein Tuch gegeben werden und der Fleck vorsichtig damit abgerieben werden. Anschließend das Kleidungsstück gründlich mit kaltem Wasser ausspülen und mit der Waschmaschine wie gewohnt waschen.

Flecken auf Teppichböden oder Polstermöbeln

Wenn das Malheur auf dem Teppichboden oder Polstermöbeln seinen Lauf genommen hat, empfiehlt es sich eine Lösung aus Feinwaschmittel und lauwarmem Wasser an zumischen und den Fleck mit der Lösung vorsichtig abzureiben. Hierbei sollte ein saugfähiges Tuch bereit liegen, mit dem das Reinigungswasser immer wieder aufgenommen wird.