Einfache PC-Reinigung

Was sie bei der PC-Reinigung beachten sollten:

  1. Als erstes schalten Sie den PC aus, falls er es nicht schon ist.
  2. Danach ziehen sie alle Stecker von der hinteren und vorderen Seite ab. Am wichtigsten ist hierbei das Stromkabel.
  3. Schaffen Sie sich auf einem nahgelegenem Tisch Platz, damit Sie an alle Stellen gründlich reinigen können.

Den inneren PC reinigen

PC reinigenZum Anfang können Sie das Gehäuse des PC reinigen. Dies macht sich am besten mit einem fusselfreiem, etwas angefeuchteten Lappen.

Nun öffnen wir vorsichtig das Gehäuse. Seien Sie vorsichtig, dass Sie nicht mit der Abdeckung oder irgendeinem anderen metallischem Gegenstand in den PC geraten oder gar eine der Platinen berühren. Es ist möglich, dass diese noch elektrostatisch aufgeladen ist und damit Schäden am PC verursacht!

Das Innere des Computer auf keinen Fall mit einem Lappen reinigen. Dies könnte später zu einem Kurzschluss führen und den PC unbrauchbar machen. Entweder wir nehmen ein Fusseltuch und wischen sehr vorsichtig über die mit Staub bedeckten Stellen oder einen Staubsauger. Am besten eignet sich hier ein magnetisch abgeschirmter Staubsauger, aber es genügt auch ein Handelsüblicher.

Bei der PC-Reinigung mit dem Staubsauger ist es wichtig, dass man einen Plastikaufsatz verwendet und das man sehr vorsichtig damit ist. Am besten man berührt die Platinen nicht einmal. Lassen Sie ihn einfach darüber hinweggleiten.

Um der Verschmutzung und einer PC-Reinigung vorzubeugen sind einige Dinge zu Beachten.
Stellen Sie den PC nie direkt auf den Boden, sonst saugen die Lüfter förmlich den Staub an. Der Beste Platz wäre auf einem Tisch oder auf einem entsprechendem Hocker.
Achten Sie auf Sauberkeit rund um dem PC, sodass der PC so wenig wie möglich verunreinigt.