Fleckenentfernung

Für die zuverlässige Fleckenentfernung müssen es nicht immer spezielle Produkte aus dem Handel sein. Auch einige Haushaltstricks können dabei helfen, Flecken zu entfernen. Der Vorteil dabei ist nicht nur eine Kostenersparnis, sondern auch dass fast alle Mittel dafür in jedem Haushalt vorhanden sind.

Lebensmittelflecken schonend entfernen

Zu den häufigsten Flecken gehören Lebensmittel, die beim Essen oder Kochen entstehen. Sehr gefürchtet sich Rotweinflecken, die unbedingt so schnell wie möglich nach dem Entstehen beseitigt werden. Dafür werden sie am besten mit etwas Salz bestreut und danach mit Zitronensaft ausgewaschen. Alternativ bietet sich an, Selterswasser zu verwenden. Bei Kinder kommt es häufig zu Milchflecken. Diese verschwinden schnell durch Einreiben mit Kernseife und anschließendem Ausspülen. Auch eine Mischung aus Zitronensaft und Terpentinöl im Verhältnis zwei zu eins hat sich bewährt. Obstflecke dagegen können Sie oft schon allein durch kochendes Wasser beseitigen. Für die Fleckenentfernung von Schokolade bietet sich an, den Stoff zunächst in warme Milch zu tauchen und danach mit Wasser abzuwaschen. Ein gutes Hilfsmittel zur Fleckenentfernung von Spinat ist das Abreiben des Stoffs mit rohen Kartoffelscheiben, ehe warmes Seifenwasser zum Einsatz kommt.

Flecken durch Make-Up-Pannen

Schminke oder Körperpflegeprodukte können ebenfalls leicht Flecken hinterlassen. Deospuren sind besonders auf dunkler Kleidung sofort zu sehen. Als Vorbehandlung vor der normalen Wäsche eignet sich hervorragend Zitronensäure, die Sie auf die betroffenen Stellen geben. Flecken durch Make-Up-Grundierung verschwinden besonders zuverlässig, wenn sie mit weichem Brot behutsam abgerieben werden. Gegen Lippenstiftspuren hilft Brennspiritus, der vorsichtig über die Stellen getupft wird. Das wichtigste Utensil bei der Behandlung von Nagellackflecken ist Aceton, das allerdings nicht auf empfindliche Stoffe aufgetragen werden sollte. Gute Alternativen sind auch handelsübliche Nagellackentferner und Waschbenzin.