Grasflecken entfernen

Grasflecken gelten als schwer zu entfernen und daher als besonders ärgerlich. Leider lassen sie sich nicht immer vermeiden, und insbesondere wer Kinder hat oder sich viel im Freien aufhält, weiß, wie schwer es sein kann, Grasflecken wieder loszuwerden. Mit ein paar Tricks jedoch lassen sich selbst hartnäckige Grasflecken entfernen.

Leichte Flecken

Sind die Flecken nur klein und blass, kann es ausreichen, die Wäsche mit normalem Waschmittel und einigen Teelöffeln Fleckensalz ganz normal in der Waschmaschine zu waschen. Ist die Wäsche stärker verschmutzt, ist die richtige Vorbehandlung der Wäsche beim Entfernen der Flecken entscheidend. Nach Möglichkeiten sollten die Flecken nicht mit Wasser allein vorbehandelt werden, da das die Flecken in der Regel nur tiefer ins Gewebe eindringen lässt.

Glycerin

Eine Möglichkeit Grasflecken zu entfernen besteht darin, die Flecken vor der Wäsche behutsam mit Glyzerin zu bestreichen. Achten Sie auch hier darauf, die Verschmutzungen nicht tiefer in den Stoff zu reiben. Nach dem Einreiben können Sie dann die Wäsche wie gewohnt waschen.

Hausmittel

Neben Fleckensalz und Glyzerin gibt es noch eine Reihe von Hausmitteln, mit denen sich Grasflecken entfernen lassen. Diese haben den Vorteil, dass sie in fast jedem Haushalt zu finden sind und daher schnell zur Hand sind. So hat sich zum Beispiel flüssige Schmierseife als wirksames Mittel gegen Grasflecken bewährt: Reiben Sie die Flecken mit der Schmierseife ein, lassen Sie es eine kurze Zeit einwirken und waschen Sie das Kleidungsstück anschließend gründlich aus. Auch Zitronensaft, Weinessig oder ein paar Tropfen Eukalyptusöl können zum Beseitigen von Grasflecken benutzt werden. Die Anwendung ist ähnlich wie bei der Schmierseife, allerdings ist darauf hinzuweisen, dass sich Eukalyptusöl nicht für empfindliche Materialien wie Wolle eignet.