Harzflecken entfernen

Wer mit Holz arbeitet, kennt auch diese unangenehmen und sehr hartnäckigen Überraschungen auf der Kleidung nämlich Harzflecken. Harzflecken zu entfernen stellt so manchen vor eine ausgesprochen schwierige Herausforderung, doch mit ein paar kleinen Tipps und Tricks, werden Sie auch diese Flecken besiegen und aus der Kleidung entfernen.

Zu beginn der Reinigung sollten Sie versuchen, möglichst viel Harz von der Kleidung mechanisch zu entfernen. Für Harzflecken haben Sie dabei mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie Harzflecken entfernen, indem Sie mit einem Löffel oder Messer möglichst viel der klebrigen Masse abkratzen. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit das betroffene Kleidungsstück einzufrieren. So gefrieren die Harzflecken und lassen sich im Anschluss gut abkratzen. Bei Textilien, die dafür geeignet sind, können Sie beim Harzflecken entfernen zudem Waschbenzin zur Hilfe nehmen. Dieses wird auf den Fleck gerieben und entfernt so auch hartnäckige Reste, alternativ dazu können Sie auch Spiritus oder reinen Alkohol verwenden. Ebenfalls eine gute Alternative zu Waschbenzin sind spezielle Reiniger aus der Drogerie, diese sind speziell auf das Harzflecken entfernen ausgelegt. Zusätzlich kann es besonders bei dunklen Kleidungsstücken helfen, die Harzflecken herauszubügeln. Dazu verwenden Sie idealerweise Löschpapier. Dieser Vorgang sollte vor dem ersten Waschgang erfolgen. Legen Sie das Löschpapier auf den Harzfleck und bügeln von beiden Seiten.

Alte und somit harte Harzflecken auf bunten und waschbaren Kleidungsstücken sind eine besonders ärgerliche Sache, doch auch hier gilt, kratzen Sie zuerst so viel ab wie möglich. Bei getrocknetem Baumharz hilft dabei nur noch ein Messer. Im Anschluss daran sollte der Harzfleck mit Butter eingerieben und so eingeweicht werden. Nun können Sie alle Reste mit einem Messer abkratzen und den Fleck mit Seifenspiritus entfernen. Im Anschluss an diese Vorbehandlung sollten die Kleidungsstücke in der Waschmaschine gut durchgewaschen werden. Achten Sie dabei immer auf die Höchsttemperatur Ihrer Kleidungsstücke.