Lederreinigung

Die Lederreinigung ist für den Laien eher kompliziert. Viele Menschen schrecken komplett davor zurück, weil sie Angst haben, das Material zu ruinieren. Dabei kann man mit ein bisschen Geschick auch Flecken aus Leder selbst entfernen.

Lederreinigung, aber richtig

Zuerst einmal sollte man wissen, dass man bei der Lederreinigung niemals zu normalem Fleckenwasser greifen darf. Dieses enthält Spiritus oder Waschbenzin, welches das Leder angreift.

Im Handel werden spezielle Mittel für Leder angeboten. Da Lederartikel sehr teuer sind, sollte man hier lieber mit den richtigen Mitteln arbeiten. Zum Einen gibt es spezielle Radiergummis für Lederwaren. Mit diesen wird wie mit einem normalen Radiergummi sanft über den Fleck gerieben. Auch spezielle Ledersprays können bei hartnäckigen Flecken helfen. Hierbei ist immer auch die Art des Leders zu beachten. Es gibt unterschiedliche Entferner für Glattleder und Wildleder.

Erste Hilfe bei Flecken im Leder

Kaugummi kann aus Ledersachen, wie zum Beispiel Schuhen ganz leicht entfernt werden. Einfach das betreffende Stück mit Kühlakkus abdecken und warten, dass der Kaugummi hart wird. Dann vorsichtig abkratzen und mit einer Lederbürste nachbürsten.

Wasserränder und Salzrückstände von Streusalz sind im Winter ein großes Problem bei Schuhen.

Deshalb sollten Lederschuhe immer schon vorher imprägniert werden. Dies macht dann das Entfernen von neuen Flecken viel leichter. Mit schwachem Essigwasser tupft man vorsichtig die Flecken ab und trocknet direkt mit einem saugfähigen Tuch nach. Dabei ebenfalls eher tupfen und nicht reiben. Das Tuch sollte möglichst nicht gefärbt sein, damit die Farbe nicht in das Material übergehen kann.

Entstehende Wasserränder können mit Milchwasser, im Verhältnis 1:1 gemischt, entfernt werden.
Auf Wildleder kann mit ganz feinem Schmirgelpapier versucht werden, den Fleck zu entfernen. Kugelschreiber oder Ähnliches kann mit Klebeband abgeklebt werden. Bei Bedarf mehrfach wiederholen. Abschließend sollte der Lederartikel immer gut gepflegt werden mit Lederfett oder Schuhcreme.