Tintenflecken entfernen

Wenn Sie Kinder haben die zur Schule gehen dürfte das Tintenflecken entfernen für Sie kein Neuland sein. Tintenflecken die frisch sind lassen sich meist problemlos mit einem handelsüblichen Tintenfleck – Entferner aus dem Schreibwarengeschäft beseitigen. Anders sieht es da schon aus wenn die Flecken älter und eingetrocknet sind oder aus bunter Tinte für Füllfederhalter sind. Auch handelsübliches Tafelsalz und lauwarmes Wasser kann bei frischen Tintenflecken wahre Wunder wirken.

Ältere, eingetrocknete Tintenflecken aus Schultinte hinterlassen auf vielen Materialien, wie Kleidung und Tischdecken, braune Ränder wenn sie mit einem Fleckentferner (der nur die Farbstruktur auflöst) behandelt worden sind. Diese Flecken sollten mit lauwarmem Wasser und etwas konzentrierter Zitronensäure aus dem Drogeriemarkt vor dem Waschen vorbehandelt werden.

Sollte Tinte in die Maserung von Holz eingedrungen sein, ist Essigsäure oder Essigessenz ein sehr probates Mittel, da die Struktur des Holzes nicht angegriffen wird. Nach mehrmaligen Behandeln mit einer Lösung aus lauwarmem Wasser und der Essigessenz, lässt sich der Fleck sehr leicht mit einem Haushaltsschwamm ausreiben.

Tintenflecken auf Kleidung und Tapeten entfernen

Frische Tintenflecken auf Teppichen oder synthetischen Kleidungstücken lassen sich mit handelsüblicher Milch entfernen. Die enthaltene Milchsäure zersetzt die Farbstruktur der Tinte. Nach dem entfernen sollten Sie die Stelle mit viel klarem Wasser nachbehandeln und gut trocken tupfen. Hilft dies nicht, und Sie möchten doch auf ein chemisches Produkt aus dem Drogeriemarkt zurückgreifen, sollten Sie den Teppich an einer nicht einsehbaren Stelle auf seine Farbechtheit überprüfen bevor Sie die Tintenflecken entfernen.

Aus Unachtsamkeit können auch Tintenflecken auf Tapeten entstehen. Frische Flecken lassen sich leicht mit dem Tintenfleckentferner aus dem Schreibwarengeschäft entfernen. Ältere Tintenflecken entfernen Sie mit lauwarmem Wasser und Zitronensäure. Reiben Sie die Lösung mit einem Küchenkrepp leicht über den Fleck. Zu Starker Druck zerstört die Tapete. Mit einem Tupfer Deckweiß aus dem Farbmalkasten können Sie Ränder überdecken.