Urinflecken entfernen

Urinflecken entfernen
Fotolia_18507481 © Murat Subatli – Fotolia.com

Besonders Menschen die Besitzer einer Katze sind, kennen dieses Problem. Kleinen Katzen oder auch großen, welche bei frostigen Wintertemperaturen lieber im warmen Wohnzimmer aufhalten, passiert gelegentlich ein Missgeschick. Es gilt, schnell handeln und die Urinflecken entfernen. Denn besonders bei diesen Urinflecken entwickelt sich nach dem Eintrocknen ein beißender und ätzender Geruch.

Beim Urinflecken entfernen aus Teppichen oder Polstermöbeln sollten Sie sich jedoch nicht nur auf die sichtbaren Urinflecken konzentrieren, sondern gleichzeitig eine Lösung für die Geruchsbekämpfung finden. Sie haben mehrere Möglichkeiten die Flecken zu entfernen, eines ist jedoch besonders wichtig, es gilt, so schnell wie möglich ganz viel Flüssigkeit aus dem betroffenen Teppich der Polster herauszubekommen. Um der unangenehmen Geruchsbildung vorzubeugen, sollten die Urinflecken vor dem Auswaschen mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Für das effektive Urinflecken entfernen haben Sie nun mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist, Sie besorgen sich in der Drogerie einen speziellen Reiniger. Diese hochwirksamen chemischen Mittel sind als spezieller Fleckenlöser erhältlich. Wenn Sie dazu keine Zeit haben oder auf die harte Chemiekeule verzichten möchten, empfiehlt es sich beim Urinflecken entfernen auf eine Mischung aus Wasser Soda zurückzugreifen. Mit dieser behandeln Sie die Urinflecken, indem Sie die betroffene Stelle ausgiebig damit reinigen. Im Anschluss daran lösen Sie den Urinfleck mit Essigessenz auf. Der Vorteil von Essig liegt darin, dass er zum einen reinigend und zum anderen desinfizierend wirkt. Urinflecken sollten unbedingt immer desinfiziert werden, da sich darin zahlreiche Bakterien befinden, welche unter anderem die unangenehmen Gerüche verursachen. Bei waschbaren Textilien gilt, den Fleck wie bei einem Teppich mit Zitronensaft vorbehandeln und auswaschen. Es empfiehlt sich, das betroffene Kleidungsstück zuerst mit der Hand zu waschen, da so ein Großteil des Urins herausgespült wird und nicht an andere Kleidungsstücke und Textilien gelangt. Im Anschluss daran wie gewohnt und mit der Höchsttemperatur waschen.