Glas-Spritzen richtig reinigen & desinfizieren

Glas-Spritzen finden in der Regel ihren Einsatz in der Medizin. Sie werden zum Verabreichen von Medikamenten am Patienten genutzt. Dabei steht Hygiene natürlich immer an oberster Stelle, denn niemand möchte mit einer Spritze eine andere Person anstecken. Auch Zuhause können Spritzen für die verschiedensten Dinge eingesetzt werden. Vor allem in der Küche kommen sie des Öfteren zum Einsatz. Aber auch hier sollten sie nach jedem Gebrauch desinfiziert bzw. gereinigt werden. Doch wie macht man das am besten?

Ob nun zum Befüllen eines Braten oder auch zum Reinigen: In der Küche wird die Glas-Spritze immer öfter eingesetzt. Doch wie in der Medizin ist es auch Zuhause wichtig, dass man Spritzen immer ordentlich reinigt. Am besten ist es natürlich, man benutzt Desinfektion. Dieses Mittel gibt es in der Drogerie oder auch in der Apotheke. Darin sollte man die Spritze baden und mit einem Tuch auswischen. Danach sind in der Regel keine Viren oder Bakterien mehr enthalten. Allerdings sollte man beachten, dass die Desinfektion immer eine Weile braucht, bis sie wirkt. Daher ist es gut, wenn man die Spritze ein paar Minuten darin liegen lässt. Wie lange das genau dauert, entnimmt man am besten der Packungsbeilage. Wer Desinfektion nicht kaufen möchte, der kann zumindest den Glaskörper der Spritze abkochen. Dazu setzt man am besten einen Topf mit kochend heißem Wasser auf und legt die Spritze ein paar Minuten hinein. Nadel und Plastik-Aufzieher kann man so nicht reinigen, sie müssen nachgekauft werden.